Samstag, 18. April 2015

Gestern Sa Calobra -- Heute Randa

Gestern stand unsere erste richtige Bergetappe auf dem Plan. Ich habe offensichtlich meinen Rhytmus gefunden, die Beine haben sich wieder etwas ans Radfahren gewöhnt, kurzum es lief recht gut -- ich bin mehr als zufrieden. 
Über den Coll d'en Femenia, weiter Richtung Kloster LLuc, Sa Gallet ging es in eine der schönsten Buchten nach Cala Tuent. Wer eine autofrei, abseits der Massen und gut zu befahrene Strecke sucht, ist hier richtig. 

Nach einem kurzen Fotostop ging es weiter in den Hafen von Sa Calobra. Kurze Pause und die Gruppe startete zum Höhenmetersammeln. Treffpunkt war der einzige "Kiosk" der Insel, nochmal Flaschen füllen, und weiter Richtung LLuc, rechts ab zur Tanke. Ab hier ging es den Sa Batalla runter ins Maffaytal, fast nur noch bergab zur Homebase. Schöne Runde, Danke an Alle die dabei waren.


**************

Heute wollten wir ruhig aber trotzdem etwas länger fahren. Schnell einigten wir uns auf Kloster Randa. 
Beim Frühstück entschieden sich einige heute einen Ruhetag einzulegen, und mir war nicht klar ob mit den verbleibenen Teilnehmern "ruhig" eine Option war. Glücklicherweise waren alle displiniert, und wir könnten eine sehr schöne Runde fahren. Hat Spaß gemacht. 




1 Kommentar:

  1. Oh, ich beneide Dich, Du bist auf Mallorca. Das ist meine Lieblingsinsel und somit waren wir schon unzählige Male dort. Mal sehen, wir haben unseren Sommerurlaub noch nicht geplant...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen